KLIMAhaus Klima- und Gebäudetechnik GmbH
Ingenieurbüro Hamburg
Wir beraten Sie gerne bei allen Einzelmaßnahmen rund um die Gebäudetechnik, seien es Neuanlagen, der optimierte Betrieb der Anlagen, Umbauten und energetische Sanierungen oder Tipps und Ratschläge zum Gebäudemanagement.
Theodor-Storm-Straße 33 D
Quickborn-Heide
25451
Deutschland
info@klimahaus.de
04106 / 79 777 0
Von der Bauplanung bis hin zur Realisierungsphase finden Sie bei Klimahaus fundiertes Fachwissen gepaart mit einem partnerschaftlichen Umgang. Effektiv und zielgerichtet arbeiten wir als Ihr Ingenieurbüro mit Ihnen gemeinsam an der Umsetzung Ihrer Wünsche. Kosten- und Terminsicherheit sind bei Klimahaus selbstverständlich und wir stehen Ihnen gern mit Tipps und Ratschlägen zur Seite.
Mit unserem Fachwissen und unserer langjährigen Erfahrung stehen wir Ihnen bei allen Ingenieurleistungen rund um Ihre Immobilie zur Verfügung. Klimahaus ist Ihr kompetenter Partner, wenn es um Wärmeversorgungsanlagen, Kälteanlagen, Wasser-, Abwasser- und Gasanlagen und Lufttechnische Anlagen geht. Wir beraten Sie zum energetisch optimierten Anlagenbetrieb und erstellen Ihnen ebenso ein Abrechnungskonzept Ihrer Betriebskosten bei von uns geplanten Anlagen. Von der Elektrotechnik bis zu Ingenieurmäßigen energetischen Inspektionen nach EnEV bzw. DIBt sind Sie bei Klimahaus in den allerbesten Händen.
Bauplanung Hamburg
Unser erfahrenes Team aus Ingenieuren der Versorgungstechnik, des Maschinenbaus und der Anlagenbetriebstechnik wird unterstützt durch Techniker, CAD-Konstrukteure und -Zeichner sowie unser Sekretariat, das auch die kaufmännische Projektbearbeitung erledigt. In dieser Besetzung arbeitet unser Team bereits seit Jahren zusammen und war vorher auch in verschiedenen Bereichen der Ausführung tätig. Hierbei haben wir Erfahrungen in den verschiedensten Projektgrößen gesammelt. Daher werden sämtliche Planungsabläufe routiniert und dank der vielfältigen Erfahrung praxisgerecht bearbeitet. Unsere 3D-CAD-Software unterstützt uns bei der Gewerke übergreifenden Konstruktion, den technischen Berechnungen sowie der Komponentenauslegung.

Unsere Referenzen für Sonderbauten

Neuer Mohnhof Hamburg - Bergedorf

Referenz Neuer Mohnhof in Hamburg-Bergedorf  Referenz Neuer Mohnhof in Hamburg-Bergedorf

Der Neue Mohnhof besteht aus Verkaufsflächen vom UG - 1.OG, Praxisräu- men im 2.OG sowie einer Kita im 3. OG mit Dachspielgarten. Das Nutzungs- konzept sowie die vom Investor geforderte nachhaltige Gebäudetechnik erforderte eine grundlegende Erneuerung der gesamten TGA-Installationen.

Bei den RLT-Zentralgeräten wurden hocheffiziente Wärmeakkumulatoren eingesetzt. Kombiniert mit einer zu 85% über Gasabsorptionswärmepumpen realisierten Wärmeerzeugung sowie einer wirtschaftichen Kälteerzeugung über Turbocorverdichter ergibt sich ein Höchstmaß an ökologischer und ökonomischer Betriebsführung.

 Mehr Info´s als PDF Download

 

Snow Fun Park Wittenburg

 Snow Fun Park Wittenburg

Beim Snow-Fun-Park (heute Alpincenter) Wittenburg zeichneten wir für die Planung der Wärme-, Kälte- und Lüftungstechnik für die 30.000 m² große Skihalle, die Event-Gastronomie, der Großküche sowie des Hotels verantwortlich. Die ganzjährige Kühlung stellt hohe Anforderungen an die technischen Systeme. Die Kühlung der Skihalle auf ganzjährig ca. -3° C erfolgt durch Umluftkühler und eine Bodenkühlung. Für den Abtauvorgang der Hallenkühler wird die Abwärme der Ölkühlung der Ammoniak-Kälte- maschinen eingesetzt. Zur umweltfreundlichen Wärmeversorgung wurde ein Biogas-BHKW konzipiert, das im Winter die Wärmeversorgung und im Sommer über eine Absorptionskältemaschine die Kälte- erzeugung der Komfortbereiche unterstützt.

Der erzeugte Strom dient der Notstromabsicherung und wird ansonsten je nach Last ins öffentliche Stromnetz eingespeist oder im Objekt verwendet. Allein die Luftversorgung des Kopfgebäudes und der Großküche erfordert zwei wetterfeste Klimazentralgeräte mit einer Luftleistung von je 90.000 m³/h. Hinzu kommen diverse sonstige Klimaanlagen, z.B. für das Hotel, die Spielwelt oder die Technikzentralen.

 Mehr Info´s als PDF Download

 

LEVANTEHAUS Park Hyatt Hamburg

Das Gebäude Mönckebergstraße 7 wurde als „Hubertushof“, heute Levante- haus, in den Jahren 1911/12 durch den Architekten Franz Bach als Kontor- und Geschäftshaus errichtet und wurde bis zum Jahr 1994 als Bürohaus genutzt.

Im Levantehaus war KLIMAhaus für die Planungsphasen 1 - 8 für die Fachberei- che Klima/Lüftung, Heizung und Kälte verantwortlich. Für die Gesamtfläche des Objektes von 44.000 m² wurde ein technischer Bedarf von ca. 380.000 m³/h Gesamtvolumenstrom sowie eine Heizleistung von rund 5 MW und ferner eine Kälteleistung von rund 2 MW ermittelt, die nun durch die Instal-lation passender Systeme vorgehalten werden.

 Mehr Info´s als PDF Download